Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und erhalte einen Rabatt von 10%

Vorteile von kompressionssocken beim laufen, inline-skaten oder radfahren

Hey Aktiver! Ja - Sie! Denken Sie darüber nach, sich ein Paar Kompressionssocken zum Laufen, Inlineskaten oder Radfahren anzuziehen? Die Vorteile, die das Tragen dieser speziellen Socken mit sich bringt, sind sehr ansprechend und bringen große Vorteile für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Testen Sie die Vorteile für Ihren Sport!

Bis vor einigen Jahren wurden Kompressionssocken hauptsächlich beim Laufen verwendet. Doch bei Radfahrern, Mountainbikern und auch Inline-Skatern werden Kompressionssocken immer beliebter. Und wenn man sich die Vorteile von Kompressionssocken ansieht, versteht man schnell warum. Kompressionssocken können Ihnen helfen, sich schneller zu erholen, Muskelkater zu reduzieren und Ihre Leistung beim Training zu verbessern. Obendrein helfen sie, Verletzungen vorzubeugen.

Vorteile des radfahrens (einschließlich radfahren und mountainbiking) mit kompressions-socken

Das Prinzip von Kompressionssocken ist eigentlich recht einfach. Wie der Name schon sagt, liefert ein Kompressionsstrumpf Kompression. Indem die Waden unter Druck gehalten werden - besonders bei Radfahrern - kann sich der Körper schneller erholen. Ein weiterer Vorteil für Rennradfahrer und Mountainbiker ist, dass Kompressionssocken helfen, Krämpfe und verspannte Wadenmuskeln zu vermeiden. Und genau das ist etwas, worunter fast jeder sportlich aktive Radfahrer leidet. Weitere Vorteile der Verwendung von Kompressionssocken beim Radfahren sind:

  • Reduziert die Bildung von Milchsäure:
    Medizinisches Fachpersonal wird Ihnen sagen, dass die Versorgung der Muskeln mit frischem Sauerstoff ein wichtiger Teil jedes Trainings ist; wenn Sie dies nicht tun, kann es zu Milchsäureansammlungen kommen. Glücklicherweise ist ein wesentlicher Vorteil des Radfahrens mit Kompressionssocken deren Fähigkeit, die Milchsäureansammlung, die nach dem Training auftritt, auszuspülen. Milchsäure entsteht, wenn der Körper hart arbeitet und die Muskeln nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgen kann - stellen Sie sich das als Ersatzbrennstoffquelle vor. Kompressionsstrümpfe, wie die McDavid Elite Compression Socks, helfen bei der Beseitigung von Milchsäure, wenn sie sich während anstrengender Aktivität aufbaut.
  • Zusätzliche Beinauflage:
    All cyclists exert strain on their legs and feet muscles during a ride. Wearing McDavid Elite Compression Socks lends extra support to the leg muscles and tendons, including the Achilles. Donning compression socks after a workout also helps your muscles recover. After an intense ride, keeping your socks on will help reduce muscle soreness, fluid retention and swelling.
  • Erhöhter Komfort:
    Die Kompressionssocken sind entweder für den rechten oder linken Fuß konzipiert, was jedes Mal eine perfekte Passform bietet. Und wenn sich Ihr Training aufheizt, halten die McDavid Elite Kompressionssocken Ihre Beine und Füße mit einem speziellen temperaturregulierenden Material namens hDc Feuchtigkeitsmanagement kühl. Dieses High-Tech-Gewebe transportiert auch Feuchtigkeit und Schweiß ab, während Sie fahren. Außerdem sind die Kompressionssocken mit einer zusätzlichen Fußpolsterung ausgestattet, die für zusätzlichen Komfort beim Tragen von Radschuhen sorgt - ganz zu schweigen von der Vermeidung von Blasen.

 

Vorteile des laufens (einschließlich 5k-läufe, marathonläufe und trailruns) mit kompressions-socken

Kompressionssocken haben die Laufwelt infiltriert, und sie scheinen zu einem der wichtigsten Laufbegriffe geworden zu sein. Der Beweis: Schauen Sie sich bei Ihrem nächsten Rennen um - Sie werden wahrscheinlich mehr als ein paar Läufer mit Kompressionssocken und -ärmeln sehen, während sie die Strecke hinunterstürmen.

Manche Sportler schwören auf sie. Viele Läufer sind überzeugt, dass das Tragen von Kompressionssocken ihnen hilft, neue sportliche Höhen zu erreichen. Es ist jedoch erwiesen, dass die Unterstützung durch die Kompressionstherapie die Durchblutung steigert und Linderung bei ermüdeten Muskeln, Fußschmerzen und Schienbeinschmerz verschafft und auch die Regeneration beschleunigen kann.

Die Beine fühlen sich während und nach den langen Läufen frischer an. Hier sind ein paar (eher ungewöhnliche) Gründe neben all den Vorteilen, die Sie bereits kennen, Kompressionssocken beim Laufen zu tragen:

  • Schutz:
    Sie schützen Ihre Beine vor kleinen Kratzern, Schürfwunden und unangenehmen Dingen wie Giftefeu auf dem Wanderweg.
  • Schwellung:
    Die Kompressionstechnologie begrenzt nachweislich Schwellungen, insbesondere bei Menschen, die den ganzen Tag auf den Füßen verbringen.
  • Dreck:
    Sammelt sich an Ihren Ärmeln und nicht an Ihren Beinen.
  • Wärme:
    Ermöglicht das Tragen von Shorts an jenen unbeständigen Tagen, an denen Sie ungern Strumpfhosen tragen würden.
  • Coolness:
    Um ehrlich zu sein, sind Sie in Kompressionssocken oder -ärmeln einfach verdammt cool.

 

Vorteile des eisläufens (einschließlich eisschnelllauf) mit kompressionssocken

Inline-Skating ist der Rollsport, bei dem auf Inline-Skates Rennen gefahren werden, ähnlich wie beim Eisschnelllauf. Das Eisschnelllauftraining erfordert Hingabe, Ausdauer und die richtige Ausrüstung! Der Sport erfordert eine spezielle Technik, bei der die Sportler tiefe und schnelle Schläge ausführen. Daher machen Kompressionssocken einen Unterschied in der Leistung Ihrer Skates!

Durch die Verwendung einer anatomischen Form, die sich am besten an den Fuß anpasst, schmiegt sich die McDavid Elite Compression Socke an den Fuß an und reduziert die Wahrscheinlichkeit, dass sich überschüssiges Material bündelt, was zu Reibung/Blasen führt und die Passform etwas unangenehmer macht. Darüber hinaus ziehen die Kompressionssocken Feuchtigkeit von den Füßen weg, um sie trockener zu halten für ein angenehmes Gefühl beim Skaten!

 

Kann das Tragen von Kompressionsstrümpfen schädlich sein?

Im Allgemeinen sind Kompressionsstrümpfe sicher zu tragen, wenn man es richtig macht. Das bedeutet aber nicht, dass sie für jeden in jeder Situation sicher sind. Manche Menschen sollten keine Kompressionsstrümpfe tragen, z. B. Menschen mit empfindlicher oder leicht reizbarer Haut. Es ist auch wichtig, dass die Kompressionsstrümpfe richtig angepasst sind. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie Ihre Waden messen, um die richtige Größe zu ermitteln. Sind sie zu eng, sind sie unbequem und lassen sich nicht anziehen. Zu locker und sie bieten nicht genug Kompression und rutschen herunter.

Hier sind einige bewährte Verfahren für das sichere Tragen von Kompressionsstrümpfen:

  • Wenn Sie zu- oder abnehmen, lassen Sie sich erneut anpassen, damit Sie die richtige Größe tragen
  • Prüfen Sie Ihre Haut zwischen jedem Tragen auf Veränderungen wie Rötungen, Beulen, Trockenheit und Scheuerstellen
  • Waschen Sie die Kompressionssocken von Hand und hängen Sie sie zum Trocknen auf, um Verformungen oder Veränderungen des Gewebes zu vermeiden
  • Entsorgen Sie Kompressionsstrümpfe nach etwa 30 Mal Tragen oder sobald Sie bemerken, dass sie ihre Dehnbarkeit verlieren
  • Ziehen Sie die Kompressionsstrümpfe jeden Tag aus und ersetzen Sie sie durch ein sauberes, trockenes Paar, damit die Strümpfe nicht an der Haut haften bleiben und schwer zu entfernen sind
footer
mcdavid logo
Melden Sie sich an, um von exklusiven Angeboten und Produktvorschauen zu profitieren und einen 10%-Rabatt auf die gesamte Website zu erhalten.
Unsere anderen Marken
spalding logokttape logonathan logo

© Alle Rechte vorbehalten

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram